28 Februar 2006

arme Gardinenstange

Dieser Post zeigt gleich zweierlei: erstens: ich bin durch, zweitens: ich sollte mir evtl. Gedanken über meine geistige Zurechnungsfähigkeit machen. Und das erklärt sich wie folgt: ich habe den ganzen abend lang mittels einer Gardinenstange ein Loch in einen Kamin gebohrt, um ein Netzwerkkabel zu verlegen - und es hat funktioniert! Vielleicht zeigt das auch einfach nur, wie schlecht ich mit Steinbohrern ausgerüstet bin?! Egal! Die Gardinenstange werde ich jedenfalls nicht mehr zu ihrem ursprünglichen Verwendungszweck benutzen, das steht fest.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home