15 Oktober 2010

Bombenstimmung in Trier

...oh ja, ich weiß: Der Titel könnte aus einem Lokalreporterhirn stammen und wäre da irgendwo zwischen "Petrus hatte ein einsehen" und "für das leibliche Wohl sorgten die fleißigen Helferinnen des Müttervereins" abgelegt. Ich entschuldige mich also in aller Form. Bevor ich mir aber etwas Kreativeres einfallen lasse und damit meine Zeit verschwende, hier mal eben kurz die Fakten: Bei dem Gebuddel am alten Güterbahnhof, dort, wo demnächst der tolle neue Zustellstützpunkt der Post gebaut wird, hat man eine alte Fliegerbombe gefunden. Heute Abend soll das Ding entschärft werden und deshalb wird das Bahnhofsumfeld weiträumig evakuiert.
Ich habe mal den Evakuierungsplan "so in etwa" in einen Stadtplan übernommen (rot) und wie man schön sieht sind tatsächlich weite Teile der Stadt betroffen. Kein Wunder also, daß "die Bombe" in den letzten Tagen das Stadtgespräch war.
Es ist zudem kein Geheimnis, daß ich schon die letzten Jahre meinen Proberaum hinter dem Bahnhof habe, unsere Krachmusik-Bandproben (Verstärker auf 11, nur wenige Meter von dem Blindgänger entfernt) bislang also nicht ganz so ungefährlich waren, wie wir immer dachten. Ein herzhafter Triff auf die Bassdrum hätte vielleicht ungeahnte Folgen haben können... Obwohl, verglichen mit den Erdarbeiten dort auf dem Gelände, bei denen in halb Gartenfeld die Wände wackelten - soooo viel Wumms hat ein einfaches Schlagzeug dann nun doch nicht.
Gut also, das bislang nichts passiert ist. Hoffentlich bleibt das auch so.
Den Ausquartierten wünsche ich heute Abend viel Spaß in den Notlagern und den Leuten vom Kampfmittelräumdienst ein gutes Gelingen. Jetzt mal ganz ehrlich, Bomben entschärfen, das wäre so ein Job, den ich auf keinen Fall machen wollte. Respekt.

Update: Schöne Fotos zur Entschärfung gibt es drüben auf dem gelblog. Und inzwischen (23:35) ist die Bombe wohl auch entschärft, wie man hört.

(Bild: Kartenausschnitt openstreetmap.de mit einem Layer mittels openlayers.org - die eigentliche Karte möchte ich nicht veröffentlichen da der Layer nicht sehr genau ist und ich keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen kann und will)

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home