17 Juni 2006

BT878

schön ist auch, daß die alte analoge TV-Karte doch nicht kaputt ist. In den PCI-Port gequetscht, Rechner eingeschaltet, Ubuntu erkennt das Ding ohne weiteres (ist ja ein BT878-Chip), bttv funktioniert, (video0, vbi0). Unter einem - sagen wir mal - anderen Betriebssytem war die Karte unverständlicherweise nicht mehr ansprechbar, wurde deshalb schon zwischenzeitlich auf den Hardwareschrotthaufen geschmissen. Danach Xawtv installiert, die alte Zimmerantenne angeklemmt. Scantv findet nur ARD, aber immerhin. Danach mal alevt ausprobiert, motv zickt rum, weil es bei Ubuntu kein libXm.so.3 gibt (zumindest nicht in /usr/X11R6/lib/), tuts dann mit ein wenig Überredung (ln -s) aber auch. Videotextseiten mit alevt-cap exportieren ist eine lustige Sache, lohnt sich nur leider nicht wirklich, wenn die Videotextseiten dank schlechtem Empfang nur aus falschen/fehlenden Symbolen bestehen, alevtd würde einem dann sogar das lästige 'irgendwo auf den Webserver legen' ersparen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home