30 September 2007

Finale

...oho! Finale ohohoho!
14:00 Uhr, es geht los. Ich hoffe mal ganz stark auf einen besseren Kommentar als beim Halbfinale. Die Nationalhymnen... Oh, Brasilien, stimmt, das weckt Erinnerungen.
23. Minute: Pfosten. Ohjeohjeohje. Glaubt man dem Kommentator, dann spielen hier "Schnelligkeit und Technik gegen das Kollektiv". Was pfeift die Schiedsrichterin denn da? Nervenzusammenbruch.
32. Minute: Jetzt lasst euch mal nicht eintüten.
38. Minute: 'Lingor kaputt treten' ist die neue brasilianische Strategie, oder was?
44. Minute: 'Die deutsche Mannschaft hält dem Tempo der Brasilianer nicht stand' meint der Kommentator. Hat denn jemals eine deutsche Mannschaft dem Tempo der... egal.
Halbzeit- und Kaffeepause.
Meinert fordert mehr Ballbesitz. Keine schlechte Idee - also bei Fußball so generell, oder?
48. Minute: Jetzt reicht's aber langsam. 'Zurücktreten' wär ne Alternative.
52. Minute: So muß das sein.
55. Minute: Jetzt wird auch noch gemeckert. Schauspielern, meckern und selber unfair spielen. Kein Foulspiel - das nennt man Abwehr, gewöhnt euch dran.
63. Minute: Oh, mist.
64. Minute: Natürlich hält die den! Natürlich!
67. Minute: Plötzlich pfeift die Frau auch, wenn es überhaupt keinen Grund dazu gibt? 'Schiri, wir wissen, wo dein Auto steht'... Angerer nochmal. Jetzt macht keinen Scheiß.
76. Minute: Na, vergeht die südamerikanische Spielfreude langsam? Müller für Behringer? Hm... 'Jetzt muß das zweite Tor her' - und fünf Mark ins Phrasenschwein.
80. Minute: Bajramaj für Smisek - klar. Jetzt nur nicht auf Aussitzen spielen.
86. Minute: Ich hasse das, wenn der Kommentator den Titel schon vergibt, bevor das Spiel abgepfiffen ist... WAH? JAAAAA! 2:0!
90. Minute: Frustfouls? Pfff. Vier Minuten Nachspielzeit.
Nachspielzeit: Jetzt pfeif doch ab!
Aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister! Ohne Gegentor. Wir sind wieder wer! ;)

Labels: , ,

2 Comments:

At 16:12, Anonymous thomas said...

Mehr Ballbesitz? Unsinn! Auf europäischer Ebene gewinnen häufiger die Mannschaften, die weniger Ballbesitz haben. Warum? Ganz einfach: Ballbesitz schießt keine Tore. Es ermöglicht vielmehr dem Gegner, sich zu formieren und eventuelle Angriffsversuche mit gezieltem Pressing zu unterdrücken. Schnelles, direktes Spiel lautet also das Erfolgsrezept. Ball hin und- herschieben kann man bei 3-0 in der 90. Minute machen.
Und dann nehmen Frauen für sich in Anspruch, Ahnung vom Fußball zu haben. ;-)
Ich muss sagen, ich bin enttäuscht, dass Du auf eine solche Irrlehre wie "Mehr Ballbesitz!" reinfällst. ;-)

 
At 16:15, Blogger amorphe Welt said...

Hm... Ok. Jetzt bin ich schlauer.
Dann haben die ja alles richtig gemacht - wie man dann auch unschwer am Ergebnis erkennen konnte.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home