19 Dezember 2015

Der Haselnüsse für Aschenbrödel

Servicepost: Ja, der Film läuft auch diese Weihnachten auf fast allen Öffentlichen rauf und runter.
20.12. 13:30 ARD
24.12. 12:10 ARD
24.12. 14:40 WDR
24.12. 20:15 EinsFestival
24.12. 23:15 HR
(Und so richtig schön bekloppt wird es dann am ersten Weihnachtsfeiertag, wenn mehrere Sender den Film quasi gleichzeitig zeigen:)
25.12. 08:35 BR
25.12. 08:40 EinsFestival
25.12. 08:50 NDR
(Gibt es noch irgendwen, der BR empfängt, aber kein NDR? Auf Astra gibt es beide Sender, im Kabelfernsehen auch. Analog ist abgeschaltet. DVB-T vielleicht?)
26.12. 09:00 RBB
26.12. 16:15 MDR
27.12. 23:15 SWR


Wie man mir mal erklärte läuft dieser Film, der überhaupt nicht an Weihnachten spielt und inhaltlich nichts mit Weihnachten zu tun hat an den Feiertagen, weil er im Schnee spielt. Und wie man leicht erkennen kann, wenn man mal aus dem Fenster blickt, hat Weihnachten sehr viel mit Schnee zu tun. Na dann!
Aber ich will mich ja nicht beschweren. Das Fernsehprogramm an den Feiertagen ist halt so traditionell, da kommen doch neben dem kleinen Lord und Co. bestimmt auch die anderen üblichen Weihnachtsfilme...

Labels:

2 Comments:

At 12:12, Anonymous Horatiorama said...

Aber der Film ist soooo schön. / Die parallele Matinee ist ein bisschen sinnlos. Aber: An sich ist es schon sinnvoll, das Programm mit gefühligen Filmen zu füllen, um Familienstreit, Weihnachtsmord und -totschlag zu vermeiden.

 
At 15:45, Blogger amorphe Welt said...

Daß tschechische Kinderfilme in Dauerschleife zu mehr Gleichmut führen halte ich für eine zu steile These ;)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home