21 August 2014

rote Tomaten

...ist das eigentlich normal, dass Tomaten mal gut nen Monat und länger brauchen, um rot zu werden? Also ich glaub, die Tomaten, die ich im Juli geknipst habe, sind noch immer grün, aber vereinzelt andere sind inzwischen tatsächlich rot.
 Und, was kann ich sagen? Geschmacksexplosion. Sie sind grossartig. Hauptsächlich haben wohl die kleinen Buschtomaten überlebt und Früchte getragen, die halt nicht viel Masse bringen, aber so sonnengereift einfach hervorragend schmecken. Kein Vergleich zu dem wässrigen Mist, den man sonst kaufen kann.
Nächstes Jahr muss ich den Anbau perfektionieren, da ist ja bisher so ziemlich alles schief gegangen - und vielleicht brauch ich bei so einem komischen Sommer für einen ordentlichen Ertrag auch ein Gewächshaus. Noch wichtiger wird aber sein, der Schneckenplage Herr zu werden. Vielleicht ein Hochbeet mit "Elektrozaun".

Labels: , ,

1 Comments:

At 09:32, Anonymous Horatiorama said...

Glückwunsch. Meine holt die Braunfäule :-( // Aber zum Reifen: Schuhkarton oder Eierschachtel und einen reifen Apfel oder eine reife Tomate mit dazu legen, weil die Ethen ausgasen. Dann sollten die grünen innerhalb von zwei Wochen reif sein.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home