26 Mai 2007

Donnerwetter

...wird diese Tage ja schon zur Tradition. Auch die Passanten in der Innenstadt wissen inzwischen, was es bedeutet, wenn sich der Himmel über ihnen dunkelblaugrau färbt: Die Einkäufe abbrechen, das Auto möglichst in einem Parkhaus abstellen und einen Ort aufsuchen, an dem man ein Dach über dem Kopf hat. Gestern sah das noch anders aus: Durchnässt umherirrende Menschen wohin das Auge blickte - fast so, als hätten sie vergessen, daß es möglich ist, daß Wasser aus dem Himmel fällt. Heute sah der vorgewitterliche Abendhimmel wieder sehr besorgniserregend aus, gegenüber gestern war das heutige Gewitter jedoch mehr als durchschnittlich.
Trotzdem habe ich den alten Fotografenrat beherzigt, daß man, wenn es dunkel ist, einfach ein Foto mit Blitz machen soll. Der recht lange anhaltende Regen bedeutete dann aber leider ein DFB-Pokalspiel mit vielen Dropouts im Bild. Für das Spiel selbst dürfte dieses Gewitter recht egal sein, momentan hat es wohl die Linie Bonn-Frankfurt Richtung Nordosten passiert - das Spiel bedarf ja inzwischen eh keiner weiteren Entladungen mehr.
Gewitter-Live-Blogging gibts übrigens auch drüben bei Kim-Björn Becker.

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home