14 Februar 2008

Wortneuschöpfung

...Torpfostenabseits, das; -, - (Sportspr.); Adverb: torpfostenabseits stehen: Ein Fußballspieler steht torpfostenabseits, wenn er im Abseits steht und den Ball nicht ins Tor, sondern an den Pfosten donnert; 'Torpfostenabseits!' auch: schreckhafter Ausruf eines überforderten Sportmoderators, der die Spielsituation falsch einschätzt und sich dessen spontan bewusst wird.
...und Aberdeen ist ja praktisch so wie der Wuppertaler SV. Na, dann hat Bayern heute eben gegen den Wuppertaler SV nur unentschieden gespielt.
Was war noch? Ach ja: Der Valentinstag scheint für die Veranstalter hierzuland nicht als Partythema zu taugen, das Rauchverbot (ab NULL Uhr) jedoch schon. Heute ab 22h in einer Kneipe nebenan: Die "Viel Rauch um nichts-Party". Alternative Benennungsvorschläge: "Rauchlos glücklich-Party", "Es ist noch kein Raucher vom Barhocker gefallen-Party", "Wer G-A-uloisses raucht, muß auch Marl-B-oro rauchen-Party", "Wo Rauch ist, ist auch Bier-Party", "Schall und Rauch-Party", "Das Ende der Glimmstange-Party", "Das Rauchen hat ein Ende und die Wurst hat zwei-Party", "Wer lange raucht, hört endlich auf-Party"... Hilfe, ich bin in einer Endlosschleife gefangen!

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home