03 April 2009

GPSgelogge

...gestern musste ich dann doch mal für ein Stündchen raus. Zu wenig Regen, um den ganzen Tag am Rechner zu sitzen. Und da hier zufällig momentan ein lustiges Mal-testen-Gimmick in Form einer Navilock-NL-302U-GPS-Maus rumlag und der blaue Himmel eine gute Sicht auf die Satelliten versprach - was lag da näher als bei einer kleinen Fahrradtour mal ein paar GPS-Daten mitzuloggen.
Da ich nicht nur einfach loggen (gpslogger oder so, Zugriff auf die Maus mit gpsd, eh klar), sondern möglichst auch ein bisschen ansehnliches Kartenmaterial mitführen wollte, verzweifelte ich zuerst daran, OSM mit Mapnik zu rendern, um das Resultat dann in GpsDrive zu nutzen. Es tat nicht so, wie es sollte. Runtergeladene Expedia- oder Google-Maps, alles kein Problem - stur wie ich bin wollte ich aber OSM. Deswegen fiel mir das großartige tangoGPS in die Hände, das meine Ansprüche mehr als abdeckte: OSM-Karten per Klick, Loggen in eine einfache CSV-Datei.
Los gings. Auf dem Bild sieht man den aufgezeichneten Track (grün) auf dem Fahrradweg (blau) rund um ein Hafenbecken. Ähnlichkeiten sind deutlich erkennbar, die Prüfung der OSM-Daten für die abgefahrene Strecke hak ich mal als bestanden ab.
Nimmt man nun die Daten aus dem GPS-Log und schreibt sie quick+dirty nach KML um, kann man sich das ganze dann auch mit GoogleEarth ansehen. Vielleicht schreib ich dafür mal ein kleines Script - da aber in bälde keine Exkursion droht, wofür ich das produktiv einsetzen könnte, nicht grad mehr heute.
(P.S.: dieser Text entstand stilistisch und formal auch mehr als quick+dirty. keinezeitkeinezeit)

Labels: , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home