08 Juni 2009

Europawahl 2009 in Trier

...ah, ja ok, Europawahl. Europa wählt seine Vertreter für das Europaparlament. Das ist die Wahl mit dem meterlangen Wahlzettel, den gefühlt tausend Winzparteien und der geringen Wahlbeteiligung. Und, ja, es geht um Europa und nicht um den Bundeskanzler, obwohl die geklebten Wahlplakate der großen Parteien da ein wenig irreführend waren. Die Berichterstattung war aber dementsprechend. Man konnte fast glauben, es handle sich hier nicht um eine Wahl, sondern um die Sonntagsfrage eines Wahlforschungsinstituts für September. Wer soll es da den ganzen Nichtwählern übel nehmen, wenn sie lieber bei Kaffee & Kuchen zuhause bleiben, als ihr Kreuz auf dem grauen Faltplan zu machen.
Ärgerlich aber: Die geringe Wahlbeteiligung bei der Europawahl spricht nicht unbedingt dafür, daß die Prozentzahl für die hier gleichzeitig stattfindende Kommunalwahl besser aussehen wird. Schade irgendwie. Warten wir mal auf morgen, bis dann evtl. die ca. 1814456 kumulierten und/oder panaschierten Stimmen ausgezählt sind.
Da sich das Wahlergebnis zumindest sehr gut dazu eignet, mal die Graph-Klassen aus den eZComponents auszuprobieren, hab ich mein eigenes kleines Kuchendiagramm erstellt, bei dem ich aber die Nichtwähler mit einbeziehe - die Ergebnisse für die einzelnen Parteien sehen dann natürlich ein wenig anders aus.
(Datenquelle: Ergebnis der Europawahl 2009 in der Stadt Trier, Vorläufiges Endergebnis vom 7.6.2009)

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home