08 Juni 2009

Stadtratswahl 2009 in Trier - Personenstimmen


...da die Stadt nun auch die Personenstimmen veröffentlicht hat, hab ich mal nachgeschaut, wie viele der 1914981 abgegebenen Stimmen wirklich auf die Mitglieder des neuen Stadtrats fielen. Über alle Parteien summiert sind es 617151. Das sind (nur) 13,2% der Stimmen, die die Wähler insgesamt vergeben konnten.
Natürlich ist es albern anzunehmen, daß alle Wähler ihre Stimmen genau auf die 56 (jetzigen) Stadtratsmitglieder panaschieren, es gibt also immer eine ganze Menge Stimmen, die 'verschenkt' sind. Im Fall der Stadtratswahl sind das immerhin 27,8% aller Stimmen. Leider liegen mir keine Zahlen vor, wie viele Wähler einfach 'Liste' gewählt haben.
Wie stark dieser Wahlmodus (und die Tatsache, daß die großen Parteien ihre Spitzenkandidaten nur einfach benannt haben) jetzt dazu beigetragen hat, daß kleine Parteien wie Die Linke und die NPD in den Rat einziehen, darf sich jeder für sich denken.
(aber vielleicht rechne ich ja auch nur völlig falsch...)
Update: Ja, ich rechne falsch (siehe auch Streichung oben) - bzw. hatte ich mit der Vermutung unrecht, daß durch die vielen Listenwähler sich viele Stimme nicht auf die Sitzverteilung auswirken. Die Sitze werden nämlich nach Hare-Niemeyer vergeben, was dann bedeutet, daß Bewerber von großen Parteien viel mehr Stimmen bekommen müssen, um einen Sitz im Rat zu bekommen. So erklärt sich natürlich auch, daß so viele Stimmen (27,8%) an Bewerber gegangen sind, die nun nicht im Stadtrat sitzen.

Labels: , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home