27 November 2010

the early years - 2005/2006

Der erste Teil der "kleinen" Blogrückschau. Aus den Artikeln der Jahre 2005 und 2006 (die frühen Jahre) habe ich noch einmal ein paar herausgepickt und aus heutiger Sicht kommentiert. Ob die Auswahl einem Best- oder einem Worst-of entspricht, möge jeder für sich entscheiden.

November 2005

Angefangen hat das alles hier mit einem kleinen Best-of aus Texten der alten Amorphen Welt und aus dem Kinderfresser. In jenen Tagen habe ich mich auch schon ein bisschen mit Zeilenerkennung, also OCR, beschäftigt. Auf eine "then a miracle occurs"-Lösung zu diesem Thema warte ich bis heute.
Die Anhäuser Mauer habe ich dann später übrigens noch in einem Referat in Humangeographie über Kulturdenkmale verbraten. Leider fand das im Seminar auch keiner lustig.

Dezember 2005
Die kleine "Wo ist Walter"-Reihe habe ich nicht mit aller Konsequenz weitergeführt, aber mir immerhin mal ein neues Telefon gekauft, das immer noch "Telefon" heißt.
Zusammengezuckt bin ich, als ich am einen Tag noch über Blumfelds Version vom Abendlied geschrieben habe und am nächsten Tag, das Lied noch im Ohr und vielfach durchgehört, aus den Medien erfahren musste, daß Hanns-Dieter Hüsch verstorben war. Koinzidenz und so.

Januar 2006
WLAN ist hier im Haus übrigens eine Qual, insbesondere mit dem WG111 von Netgear, der in etwa so gut empfing als wären hier überall Bleitapeten verklebt. Da ich auf die Verbindungsabbrüche und die langsame Luftpost keine Lust mehr hatte, musste ich also ordentliche Netzwerkkabel verlegen.

Februar 2006
Hier hab ich dann angefangen (nach vorher eher nebenbei Suse und Debian), Ubuntu zu verwenden und bin inzwischen auf meinen Rechnern komplett von Windows weg.

März 2006
Wenn man viel renoviert, hat man irgendwann keine Lust mehr. Andersrum gilt aber auch: Wenn ich lange Zeit lang nur programmiert habe, bekomme ich dann wieder Lust zu Renovieren, irgendwas zu bauen oder zu reparieren.

April 2006
Ich suche immer noch jemanden, der mir meinen Farfisa 40 repariert. Ein Schaltplan liegt
inzwischen vor, ich komme aber mit dem Kabelgewirr nicht klar - und natürlich bringe ich es auch nicht übers Herz, das Ding einfach wegzuschmeissen.

Mai 2006
Das war der Problembär-Monat. Und ebenso wehmütig wie an Bruno(?) denke ich an mein IRC-Bot-Projekt zurück. Aber natürlich ist es ein bisschen komplizierter, ein vernünftiges Frage-Antwort-System zu bauen, geb' ich gerne zu. Und sooo blöd fand ich meine Captcha-Idee dann auch nicht. Irgendwann bau ich da noch mal was, liegt aber ganz unten auf dem ToDo-Stapel.

Juni 2006
Inzwischen habe ich auch wieder einen ordentlichen Oldschool-Pelikan-Füller - und sogar noch einen in Reserve. Diese sollten eigentlich für die nächsten 10 Jahre reichen.

Juli 2006
Im Juli ist hier im Blog auch oft Sommerloch. Außerdem war ja Weltmeisterschaft.

August 2006
Die Sache mit dem "Terror" ist auch keine neue Erfindung. Und nein, ich habe natürlich damals nicht damit gerechnet oder ernsthaft befürchtet, in der Regionalbahn in die Luft gesprengt zu werden.

September 2006
Inzwischen sind ja alle bei Facebook. Wurde mir gesagt.

Oktober 2006
Über Cumarin spricht auch kein Mensch mehr, oder? Wie war das noch mit dem Acrylamid, der Vogelgrippe oder BSE? Ich frag ja nur... Die Fortuna spielt bald auch wieder im Paul-Janes-Stadion. Das liegt dann aber diesem komischen europäischen Gesangswettbewerb. Und dann war ich noch in Andalusien. Diese Geo-Exkursion war übrigens wirklich sehr, sehr nervtötend und anstrengend. Wie man an der Artikelstrecke erkennen kann war sie zwar auch interessant, aber wirklich sehr anstrengend.

November 2006
Nach diesem stressigen Sommer war es dann auch nur folgerichtig, daß ich zum Jahresende dann irgendwann komplett meinen Verstand verloren habe. Jedenfalls rekonstruiere ich das mal so aus den alten Einträgen.

Dezember 2006
Das Jahr klang dann langsam aus und der MP3-Player lief nach dem Firmwareupdate auch viel besser als vorher. Das gilt *toitoitoi* bis heute.

(Bild: Ausschnitt aus "How Quiet Helps at School (1953)", Prelinger Archives)

Labels: , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home